Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Konfliktberatung

Humboldt-Universität zu Berlin | Konfliktberatung | § 7 der Dienstvereinbarung und Richtlinie des Präsidenten für ein respektvolles Miteinander an der Humboldt-Universität zu Berlin

§ 7 der Dienstvereinbarung und Richtlinie des Präsidenten für ein respektvolles Miteinander an der Humboldt-Universität zu Berlin

Dienstvereinbarung und Richtlinie des Präsidenten für ein respektvolles Miteinander an der Humboldt-Universität zu Berlin Amtliches Mitteilungsblatt 117/2014 (PDF)  

Unsere Aufgaben leiten sich aus dem § 7 der Richtlinie ab.

§ 7 Konfliktberater und Konfliktberaterinnen

(1) Konfliktberater bzw. -beraterinnen sind Personen, die ungeachtet eines Amtes oder einer Funktion an der Humboldt-Universität zu Berlin zur Begleitung von Konfliktlösungsverfahren und ggf. für Mediationen zur Verfügung stehen. Sie sind neutral und in der Ausübung ihrer Tätigkeit weisungsungebunden.

(2) Zu den Aufgaben der Konfliktberater bzw. –beraterinnen gehören:

– Beratung

– Begleitung des weiteren Verfahrens, Vermittlung von internen und externen Hilfsangeboten

– Konfliktmoderation, Mediation o.ä. mit dem Ziel der Konfliktregulierung, sofern diese nicht auf anderem Wege erreicht werden kann.